adimlar-bilal-wilbert-rede-demo-düsseldorf

Bilal Wilbert – Rede auf der Demo „Stoppt den Kindermord“

24.8.2014 Düsseldorf-Landtag

Liebe Freunde der Gerechtigkeit!
Mein Name ist Bilal Wilbert, Ich bin Mitglied des Bundesvorstands der BIG-Partei – Bewegung für Innovation und Gerechtigkeit.
Das Thema weshalb wir uns hier Heute versammelt haben ist:

STOPPT DEN KINDERMORD

Viele in der Bevölkerung denken, Ja ganz Schlimm aber was können wir denn hier dagegen machen?

Kindermord, Das findet doch irgendwo statt, in Gaza in Syrien in Burma in Afrika bei der Flucht nach Europa und noch an vielen Stellen auf dieser Welt.

Aber Kindermord findet überall statt:
- Überall statt wo Krieg herrscht,
- Überall wo Hunger herrscht
- Überall wo Kinder in unwürdiger Weise bereits als 5 Jährige
arbeiten müssen und oft das 15te Lebensjahr nicht erreichen.

Aber Krieg, Hunger und unwürdige Kinderarbeit herrscht auf dieser Welt nicht weil unser Schöpfer dies so wollte oder weil das das Grundsätzliche Schicksal für uns Menschen ist.

Sondern all diese Verhältnisse herrschen weil Menschen sie machen, Menschen die Staaten lenken, Menschen das weltweit operierende Unternehmen lenken, die an Krieg, Hunger und Ausbeutung mitverdienen.

Deutschland ist Nummer 3 in der Liste der weltweit tätigen Waffenexporteure.
Und jedes Heckler&Koch Sturmgewehr, jeder Panzer von Krauss Maffei und jedes Feldgeschütz von Rheinmetall wird irgendwann ein Kind, seinen Vater und seine Mutter töten.
Und wenn Menschen in diesem Augenblick Menschen töten, mit deutschen Waffen, klebt das Blut vieler unschuldiger Kinder auch an den Händen der Banker, der deutschen Bank und anderer Manager, an den Händen von Frau Merkel, Herrn Steinmeier und Herrn Gysi, der uns bei der Kritik am Kindermord Israels einen Maulkorb anlegen möchte.
Und deshalb liebe Freunde, Liebe Brüder und Schwestern ist es richtig und Notwendig in Deutschland und in Europa zu demonstrieren und unserer politischen wirtschaftlichen Elite entgegen zu rufen:

Hören Sie damit auf Waffen zu exportieren, Holen Sie unsere Kinder, die bei der Bundeswehr dienen nach Hause.
Aber liebe Freunde der Gerechtigkeit – wir selbst als Verbraucher können auch was gegen Kindermord tun in dem wir persönlich jeder einzelne, Unternehmen die in Waffengeschäfte verwickelt sind boykottieren.
Und liebe Freunde denkt bitte das nächste Mal wenn ihr bei H&M,
Primark, Kick, Zeeman und ähnlichen Billigläden kauft daran, das an dem T-Shirt über dessen günstigen Preis ihr euch gerade freut das Blut von Kindern klebt.
Einige von euch denken nun, mmmh hat‘s das jetzt gebracht?
Soviel waren wir doch nicht, aber liebe Geschwister, ich verspreche euch eins, ihr seid das erste Lüftchen des Sturmes den die Herrschenden auf dieser Welt bald ernten werden.

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag

FREUNDFSCHAFT!
Bilal Wilbert

adimlar-bilal-wilbert

ADIMLAR Zeitschrift

 

One comment

  1. heinrich v.weyde

    “Wann begreifen die Deutschen endlich, dass sie von der Systempresse
    systematisch falsch informiert werden, und zwar schon seit unzähligen
    Jahren.
    Es sind die vielen privaten Blogs und Foren wo ihr die Wahrheit findet.
    Warum sollten die euch belügen?”

    Gewaltlos in die Zukunft mit dem Mut zur Wahrheit .
    Zünftiges Lied für Montagsdemo.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>