ahmed-yesevi-denker-poet-weise-turkistan-adimlar

Denker, Poet und Weise Ahmed Yesevi

Ahmed Yesevi (Hodscha Ahmad Yasawi) ist ein bedeutender islamischer Denker, Poet und Gründer der türkischen Volks Sufismus (islamische Mystik), das das türkische geistliche Leben seit Jahrhunderten regiert. Seine Weisheiten haben eine große Rolle in Ausbreitung des Islam unter den Türken gespielt.

Ahmed Yesevi übernahm die Erbe von seinem Murschid (Mentor-Lehrer) Arslan Baba (Vater Arslan) und übertrag seine “Weisheiten” Tropfen für Tropfen mit Khorasan Heiligen an den vier Ecken der Welt. Er ist derjenige, der wesentlich zur Entwicklung und Bereicherung der türkischen Sprache beigetragen, weil er seine Weisheiten auf türkisch geschrieben hat. In der türkischen Welt ist er : “Der Weise von Turkistan” – “Der Große Heilige” – “Der führende Dichter”.

Was über das Leben von Ahmed Yesevi basiert sind die bekannten Anekdoten. Er ist der Enkel von Muhammed Bin Hanafi, der ist wiederum der Sohn vom ersten Imam, dem Heiligen Imam Ali der Vertreter vom Propheten Muhammed.
Nach den vorliegenden Informationen wurde er in der Stadt Yasi geboren (heutige kasachische Stadt Türkistan) und obwohl sein Geburtsdatum nicht ganz bekannt ist, ist es akzeptiert, dass er im Jahre 1093 geboren und im Jahre 1166 im Alter von 73 Jahren gestorben ist.

Sein Vater war einer der berühmten Sufis İbrahim Ata (Scheich Ibrahim) und seine Mutter war Ayşe Hatun (Wifie Ayse). Als er sieben Jahre alt war, verlor er seine Mutter und dann seinen Vater und wurde von seiner älteren Schwester Gevher Fiehnaz erzogen.

Ahmed Yesevi bekam die ersten Unterrichten von seinem Vater und von Aslan Baba (berühmten Mystiker). Die spirituelle Ausbildung absolvierte er später in “Buchara” von Yusuf Hamdani. Nach dem Tod von Hamdani wurde er sein Khalif (Nachfolger) im Jahre 1160. Dann kam er wieder zurück und verbrachte seine letzten Tage als eine spirituelle und ethische Führung der Menschen in Yasi.

Als Ahmed Yesevi 63 wurde, hat er ein Einsiedler in einer unterirdischen Zelle, die er auf dem Hof ​​seiner Derwisch Lodge mit seinen Schülern gebaut. Weil er sich schämte mehr als Prophet Allahs s.a.v. zu leben, wollte er nicht mehr über der Erde sein leben verbringen und gab seine Unterrichten hier weiter, bis er in seiner Zelle starb. Sein Mausoleum wurde im Auftrag des Timuriden-Herrschers Timur zwischen 1389 und 1405 errichtet.

Yahya Kemal (türkischer Schriftsteller) weist auf die Bedeutung der Ahmed Yesevi in der türkischen Geschichte mit der Feststellung: “Wenn Sie nach Ahmed Yesevi recherchieren, wird man feststellen, dass unsere Nationalität in ihm liegt.”

Ahmed Yesevi, der führende Dichter der türkischen Volks mystische Poesie, komponierte seine Gedichte in Vierzeiler, ein traditionelles türkisches Versform, mit Silbenzähler und Klar Türkisch. Seine Gedichte die als Weisheitein gilten, wurden in Divan-i Hikmet (Das Buch der Weisheit) zusammengestellt.

Im Jahr 2003 wurde eine Sammlung von Dokumenten des Hodscha Ahmed Yesevi von der UNESCO zum Weltdokumentenerbe erklärt.

Religion ist Wahl, Nationalität (Türke Sein) ist Schicksal
Ahmed Yesevi

 

ADIMLAR Europa

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>