interview-mit-staatsfreind-nr-1-sven-lau-adimlar

Interview mit “Staatsfeind Nr. 1″ Sven Lau – Exklusive – ADIMLAR Europa

Esselamu Aleykum we Rahmatullahi we Barakatuhu!

Vielen Dank, dass Sie sich für uns Zeit genommen haben.

In letzter Zeit hört man sehr viel in den Medien von Ihnen.
Es ist schon ganz interessant als türkische, arabische oder kurdische Muslime zu sehen, das in Deutschland ein deutscher Moslem radikal den Islam auslebt, sogar sehr aktive ist und als gefährlichster Moslem gesehen wird. z.B. in Focus Online steht über Sie: „Staatsfeind Nr. 1. Für die Staatsschützer ist Sven Lau ein radikal-islamitischer Hetzprediger. Der Salafist selbst spielt den strenggläubigen Menschenfreund. „Leader“ der islamitischen Scharia-Polizei. Er schickt andere in den Krieg für „Islamischer Staat“ in Syrien und im Irak. Er macht den Menschen in Düsseldorf Angst” usw. Sie werden von mehreren Seiten angegriffen, sei es von den Behörden sei es von den Medien. Quasi es wird gegen Sie eine Diffamierungskampagne durchgeführt. So wie es leider aussieht, werden Sie nun nicht nur von deutschen, sondern auch von anderen muslimischen Menschen gehasst. Wir möchten als ADIMLAR Dergisi (Zeitschrift), also das einzige Magazine der Intellektuellen und Aktionären islamischer Revolutionisten Bewegung IBDA in Deutschland, das ganze, was aktuell von Ihnen oder gegen Ihnen so passiert noch einmal von Ihnen direkt hören und mit diesem Interview wenigstens eine Muslimische Solidarität zeigen.

Ihre Antworten werden wir selbstverständlich vertraulich behandeln und ohne Änderungen veröffentlichen.

Wenn Sie damit einverstanden sind, fangen wir gleich nun mit unseren Fragen an.

 

ADIMLAR: Wer ist eigentlich Sven Lau, können Sie sich uns Kurz bekannt machen?

SVEN LAU: Also ich bin ja Deutscher, in Deutschland geboren in Mönchengladbach. Bin 34 Jahre Alt. Habe 5 Söhne, mit einer marokkanischen Frau verheiratet, seit 8 Jahren Elhamdulillah und ich bin vor 16 Jahren zum Islam konvertiert und ich bin im christliche, als christlich katholische Elternhäuser groß geworden. Meine ganze Familie, sind christlich geprägt, viele von denen sind aber eher Atheisten, weil sie nicht wirklich den Fußstapfen der Bibel folgen würde ich mal sagen. Ja, ich würde mich selber als ein Deutscher Staatsbürger sehen. Aber für die meisten bin denn noch Fremd, Fremd im eigenen Land.

VIDEO – TEIL 1

ADIMLAR: Weil Du ein Moslem bist?

SVEN LAU: Weil ich Moslem geworden bin ja. Weil ich die Ideologie von dem Propheten s.a.v. angenommen habe und angefangen habe in meinem Leben umzusetzen. Seit dem, an dem Tag, wo ich damit angefangen habe, das nach außen zu tragen, wurde ich hier in dieser Gesellschaft Fremd.

ADIMLAR: Wie hat Islam Sie beeindruckt, dass Sie den Islam als Religion angenommen haben?

SVEN LAU: Ich habe mich immer schon nach dem Sinn des Lebens gefragt und hab in keiner Ideologie und von niemanden auf dieser Erde plausible Antworten bekommen, außer von einem türkischen Arbeitskollegen, der mir halt erklärt hat, warum.. Ich hab mich immer gewundert, warum er immer so lächelt und immer freundlich ist, immer teilt. Ja, weil bei uns.. Ich bin hier groß geworden. Selbst mit engeren deutschen Freunden oder Kollegen, ist das nicht so üblich, dass man immer so alles teilt. Es ist einfach so. Jeder bringt sein Pausenbrot mit, jeder trinkt seine Cola oder sein Wasser, ja, ab und zu beim Fußball lässt man auch mal seine Kollegen trinken, aber in der Regel hat jeder seine eigene Sache. Dann habe ich gemerkt, besonders bei den Türken, es sind ja sehr viele Türken in Deutschland, ist das anders. Ja dann habe ich, wie gesagt, bei dem Arbeitskollegen das gemerkt, dass er das auch mir gegenüber gemacht hat, nicht nur Türken gegenüber. Das hat mich gewundert. Er kennt mich nicht, ist nett zu mir, höfflich. Ich hab ihm gefragt “Warum bist Du so zu mir?”. Das ist mir aufgefallen halt, yani, der ist Fremd, so was macht er normalerweise nur, wenn eine Nahstehende oder bei Familie macht man das. Und dann sagt er zu mir “Ich glaube, dass das Leben eine Prüfung ist, danach gibt es entweder die Hölle oder das Paradies.” Und das hat mich so beeindruckt, das ich gesagt habe “Das ist endlich mal eine plausible Antwort” von jemanden, von dem ich die Antwort auch zu schätzen wusste. Dann habe ich danach geforscht, habe dann die Bibel richtig durch gelesen. “Altes Testament”, “Neues Testament”. Habe viele parallele mit dem Islam festgestellt. Man kann ja so zu sagen, sogar Andeutungen oder Zeichen des Propheten s.a.v. bekommt man ja auch in der Bibel mit. Dass ein Schreib-Unkundiger kommen wird und ihm gesagt wird, “Lies in Namen Deines Herren”. Dann wunderst du dich, sagst ja, okey, das steht doch ganz klar drinnen, warum befolgen das jetzt nicht deine Familienmitglieder, warum befolgen das nicht die ganzen Christen. Mir blieb nicht anderes über, den Islam anzunehmen..

ADIMLAR: Also in dem ersten Schritt können wir sagen, ging es um Menschlichkeit. Islam ist die Ideologie der Menschen. Können wir das so betonen?

SVEN LAU: Ja.

ADIMLAR: Welche Bücher haben Sie über Islam gelesen?

SVEN LAU: Bukhari, Muslim.. Natürlich auch vom Gelehrten aus Saudi Arabien, auch aus Ägypten.. Über Tevhid über Aqida über Fiqh. Eigentlich alles.. Von der Kindeserziehung angefangen, wie ich grade gesagt habe, wie man Wudu nimmt, wie man sich verhält. Der Islam ist ja sehr komplex, sehr bereit gefächert ja.. Von daher gibt es ja nicht die eine Sache, wo man einfach sagen kann “Ich hab jetzt Tevhid gelernt oder gelesen und das reicht mir aus”. Der Islam ist wirklich wie ein Wissen von Meer. Das endet nie. Du kannst lesen lesen lesen, hören hören hören. Auswendig lernen. Das wird nie enden.

ADIMLAR: Stimmt. Islam ist ja die Idee für alle Zeiten. Das ist nicht so einfach schnell das ganze zu verstehen. Man müsste auf jeden Fall von allen Seiten versuchen, mit “Fikir” -Fikir heißt Verstand- zu recherchieren. Wie das gesehen wird, von anderen Rechtsschulen auch.

Was tun Sie aktuell im Moment? Es geht auch bei Ihnen um Dawa! Was tun Sie dafür? Was heißt Dawa für Sie?

SVEN LAU: Dawa ist für mich der Ruf, die Einladung zum Islam, Botschaft. Die Menschen an Herz zu liegen. Und nachdem ich erkannt habe, was die Botschaft ist, wie wichtig die Botschaft des Islams ist, ist für mich außer Frage, das es nichts kostbares, nichts barmherzigeres für die Menschen gibt, als den Islam. Das ist ja im Endeffekt auch so bisschen Nächstenliebe, die in einem drinnen ist. Wenn ich weiß, dass hier meine ganzen Landsleute, die auch so eingebürgert sind, um mich herum Leben, auf dem Weg zur Hölle sind, dann sage ich nicht “Ich bin ja jetzt Moslem, das ist mir egal”, sondern, man empfindet ja mit. Wir wollen ja gar nicht den Leuten auf die Nerven gehen, sondern, wir wollen die Menschen mitziehen, zur Wahrheit. Mit denen gemeinsam den Weg zum Paradies einschlagen.

ADIMLAR: Wir sehen ja genug die Missionäre von Zeugen Yehovas auf den Strassen. Wenn die das machen dann ist das in Ordnung, aber wenn ein Moslem das macht, stört das die Behörden, oder?

SVEN LAU: Nicht nur das es stört. Also wir betonen immer, das es keinen Zwang gibt. Weil wir haben so wie so nichts vor einer Shahada, die jetzt einfach ausgesprochen wird, weil er denkt “Jetzt muss ich das aussprechen”. Man tut das ja nicht für uns. Jeder tut sich das für sich selber. Ja und von daher eine Shahada, die gezwungenermaßen von jemandem abgenommen wird, der jenige hat nichts davon, wir haben nicht davon, keiner hat was davon. Allah will das auch nicht. Von daher, man versucht uns immer schlecht darzustellen, in dem man sagt “Ja hier, die kommen mit radikalen Methoden, fangen an zu zwingen, drängen sich auf”. Das stimmt alles überhaupt gar nicht. Und in meisten Angelegenheiten kommen sogar die Leute zu uns. Wenn wir uns, zum Beispiel, einen Info-Stand einfach aufbauen, in der Innenstadt, dann bleibt doch den Leuten selber überlassen, ob die kommen oder nicht. Können ja auch reintheoretisch sagen “Die lassen wir da einfach stehen und ich wünsche von denen nichts wissen”. Die können uns doch Boykottieren. Aber die kommen ja zu uns.

ADIMLAR: Der lange Bart ist auch nun ein Problem geworden. jeder läuft jetzt so mit einem Bart. Das stört nicht, aber wenn sie dann als Moslem mit einem langen Bart unterwegs sind, dann stört das einige.

SVEN LAU: Ist Mode geworden. Nur bei uns nicht.

ADIMLAR: Wie viele andere, haben wir auch in Medien erfahren, das nun auf den Strassen Deutschlands die Scharia-Polizei unterwegs ist. Gibt es so was wirklich? Was für ein Ziel hatte man mit der Scharia-Polizei? Wie waren die Reaktionen der Menschen?

SVEN LAU: Also wir haben angefangen Dawa zu machen. Ich habe vorher, über Tagen mit Info-Ständen.. Aber wir haben vor 10 Jahren mit Dawa Teblig Dschemaa, haben wir schon nachts das gemacht. Und dann haben wir gedacht –ok, lass uns das noch mal machen-, weil unsere muslimischen Geschwister, die vom Weg abgekommen sind, die werden uns überall erwarten.. Nachts, zu Hause, in der Moschee.. Aber nicht vor Discotheken, nicht vor Spielhallen. Ja, und dann haben wir uns gedacht, dass wir die einfach mal aufsuchen gehen. Nicht in dem wir sagen “Ej, was machst Du da, das ist Haram usw.”, weil ist ja hier keine komplette Scharia gibt, hier gibt es die Scharia begrenzt, in dem Sinne, das ich mein Gebet ausführen kann, Zakat geben kann, Hadsch machen kann.. Das sind ja teile der Scharia oder das ich Gütig bin zu meinen Eltern, zu dem Mitmenschen. Wie gesagt hier herrscht Sie ja nicht komplett. Hier können wir nicht die Polizei im Endeffekt wirklich spielen. Es ist uns gar nicht befugt, hier in diesem gesetzt, hier in diesem land, noch hat uns niemand beauftragt, zu sagen “Hier, ihr seid jetzt die Scharia Polizei”. Es war mehr ein Aufmerksam machen, auf dem Begriff Scharia, weil der wurde in den ganzen Jahren so schlecht gesprochen, yani, das man nichts gutes dran gehalten hat.

ADIMLAR: Selber die Moslems, sehen Scharia als gefährlich..

SVEN LAU: Ja immer dieselben Dinge, Steinigung, Hände ab. Die Scharia ist auch wenn sie herrscht, ein Sozialstaat. Das hat ein perfektes Wirtschaftssystem..

ADIMLAR: Rechtssystem..

SVEN LAU: Allgemein.. Also, dieses System, was dahinter steckt, ja die Leute nehmen sich immer nur das raus, was für sie brutal aussieht. Wir vergleichen ja auch nicht Deutschland mit Amerika oder mit China oder mit anderen Ländern. Dann könnte man auch sagen, ja da ist gegenüber von Deutschland hart. Was hart ist und was nicht ist.. Vermessungs-Spiele von Menschen selber, aber für uns geht es ja darum, das, wir wollen den Menschen nahelegen, die Lebensordnung durch die Scharia, durch die Gesetzgebung Allahs auf dieser Erde ist, etwas perfektes, weil es um die Barmherzigkeit geht.

ADIMLAR: Also ein sauberes Leben eigentlich wünschen. Es war ja doch nicht so, so wie das in den Medien ausgestrahlt wurden ist, das sie jetzt radikal auf die Strasse gehen und die Leute hart ansprechen und anschreien und bedrohen, wenn sie das oder dies nicht machen, dann wird hier losgehen, Nachtterror also..

SVEN LAU: Also ich denke mir, wenn wir das gemacht hätten, wärst zu Schlägereien gekommen. Auch Muslime würden sich so was nicht gefallen lassen. Weil ich bin nicht von irgendeinem jungendlichen der Vater. Wenn ich ihm jetzt am Kragen packe und sag “Hör mal zu, ich bin jetzt die Scharia Polizei.. Hör auf damit”. Der würde sagen “Wer bist Du, mach Dich mal weg”. Also Estafurullah, die reden so. Das ist eine Realität..

ADIMLAR: Viele sehen das ja so als “Du bist nicht mein Vater”

SVEN LAU: Und deswegen, der Prophet s.a.v. ist gekommen, aus Barmherzigkeit, für alle Welten. Wir sind gekommen, in dem Rahme. Weil dieses System herrscht hier nicht. Hier herrscht ein anderes System. Aber wir wollen von unserer Ideologie, die auch die Barmherzigkeit widerspiegelt, den Menschen mitgeben. Im Endeffekt hat man uns einen gefallen getan. Weil hier wurden so viel über Scharia gesprochen, es wurden jetzt vorträge gemacht. Alles Mögliche, das der Begriff Scharia schon wieder abgestumpft worden ist. Vor vielen Jahren war das Wort Islam, wo die Menschen, denen die Haare zu Berge standen. Jetzt war eine Zeit lang Scharia und jetzt beruhigt sich das auch wieder.

ADIMLAR: InsaAllah wird das.. Das man wenigstens eine Interesse bekommt, bisschen recherchiert, was eigentlich Scharia ist. Scharia ist vielleicht ein grober Begriff, aber was da alles so drin steht. Das sollten sie erst mal.. Die Intellektuellen wenigstens erstmal. Wir können ja nicht von allen deutschen oder von allen anderen erwarten…

SVEN LAU: Linguistisch gesehen bedeutet das “Der Weg zur Wasserquelle”. Welche Wasserquelle? Können sie sich gerne mal informieren.

ADIMLAR: Die Akademiker, die deutschen Akademiker sollten sie sich mal bisschen damit beschäftigen. Ja, weil auch das deutsche Rechtssystem auch so seine Lücken hat. Viele andere Gründe. Wenn man schon mit den Kinderschänder anfängt..

ADIMLAR: Wie viele Deutsche Muslime gibt es nach Ihrer Meinung in Deutschland?

VIDEO – TEIL 2

SVEN LAU: Schwer zu sagen. Weil nicht jeder das nach außen so lebt wie wir. Nicht jeder gibt das auch mit..

ADIMLAR: Grober Zahl zum Beispiel, der sich dann auch selbst als Moslem bezeichnet.

SVEN LAU: Ich würde, also 50 tausend, denke ich mal auf jeden fall. 50 tausend und noch aufwärts..

ADIMLAR: Wie sieht der Deutsche Staat den Islam?

SVEN LAU: Ich denke mir das, das die Ideologie des Islams, für diesige Gesellschaft, oder bzw. den Staat, dieses Land, im Endeffekt nun mal führt oder lenkt, schon als gewissen Gefahr sieht. Nicht umsonst wollen die unseren Kindern Lehrer vorsetzen, die sie ausgebildet haben, nur sie mit zufrieden sind. Warum, weil sie ganz genau wissen, das ein Muslim, das er sein Verstand erstens benutzt und das er sich Allah unterwirft. Er ergibt sich ja und das heißt er nimmt nicht an allen diesen dingen teil, wo die meisten Menschen dran teilnehmen. An den ganzen Konsum und so. Natürlich konsumieren wir auch gewisse Dinge. Aber bei uns ist das nicht so, wie bei jedem x beliebigen. Ja, weil wir, wie gesagt, Verstand einsetzen, uns Allah unterwerfen und das passt nicht zu deren System. Die brauchen Leute, die einfach wie Schäfchen hinterher laufen, hinter dem Schäfer.

ADIMLAR: Würden Sie Deutschland in der islamischen Geographie sehen wollen?

SVEN LAU: Man würde jedes Land gerne in der islamischen Geographie sehen wollen. Aber, ich meine wenn wir erst mal auf unsere Länder schauen, dann sind wir noch weit von dieser Sache weg. Möge Allah Suphana ve Teala, uns einigen und stärken, den Menschen das wahre licht des Islams erblicken lassen. Aber natürlich, welcher Muslime würde sich nicht darüber freuen. Weil, wie gesagt, für mich ist das eine Gnade. Was schönes und nicht etwas wie die das manche darstellen, etwas Brutales oder schlechtes…

ADIMLAR: Es gab in den letzen Wochen eine Hooligan Demo in Köln. Es kam aber schnell raus das es sich um Rechtsorientierte bzw. Rechtsradikale Gruppen handelt. Natürlich sehen wir das ganze Salafisten – Konflikt so wie Ihre Aussage als nur eine Ausrede, da diese Gruppen eigentlich gegen alle Ausländer sind. Sei es Muslime sei es Christen oder auch Juden. Kriegen Sie irgendwelche Bedrohungen direkt von solchen Gruppen? Haben Sie Angst?

SVEN LAU:  Ja! Ich bekomme Morddrohungen, täglich. Auf meiner Internetseite steht eine Telefonnummer, die ist von einem Bruder, Er bekommt so am Tag 5-10 Bedrohungen. Wie ich das ganze sehe; natürlich hat man geschafft, geschickt, eine große Menge Menschen gegen uns, durch die ganze geschickte Medien-Hetze, gegen uns aufzubringen. Angst haben ich vor Allah Suphana ve Teala und angst habe ich, vor dem was ich selber an bösen und schlechten getan habe. Das ich Allah so treffe. Aber angst vor diesen Menschen habe ich keine, tut mir leid. Und ich wünsche denen auch die Rechtleitung auch, dass sie das Licht des Islams erblicken. Ich kann mir vorstellen, das viele von diesen Leuten, deren Bestandteil, von Grölen und Pöbeln und Schlägern und Alkohol konsumieren. Ja, das diese Leute niemals in Verbindung gebracht wurden wären mit dem Islam. Aber jetzt, dadurch, das ein Feindbild geschaffen worden ist, auch wenn das nur benutzt wird, ja weil wie Du grade gesagt hast, das sie mit Vorgegebenen und deren Gewalt auszuleben, auch gegen andere, nicht nur gegen so genannte Salafisten oder Muslime, sondern, sie haben ganz klar gerufen “Deutschland den Deutschen, Ausländer raus”! Und sind auf Polizisten losgegangen. Das sind ja deren eigene Landsleute. Die sind auch auf andere Leute an diesem tag losgegangen. Diese Menschen haben einen Grund gesucht, aber letztendlich wie gesagt, sollten die kommen, sollten die mich zum Beispiel irgendwie packen oder so; für mich wäre das eine Ehre. Ich danke Allah Suphana Teala für solche Sachen, weil, ich bin überzeugt mit dem nächsten Leben. Ich bin überzeugt, von Leben nach diesem Leben. Sollte ich dabei sogar die Gnade bekommen dabei zu sterben, ist das eine Sache, wo ich keine Angst davor habe, sondern was ich mir sogar wünsche. Das mag sich verrückt an hören, für den einen oder anderen, aber wenn man sich damit beschäftigt, was nach diesem Leben, weil, wir müssen alle sterben, auf jemanden wartet, kann man mir nicht besser die Sünden die ich mitrage tilgen.

..Die wären doch niemals hingegangen und hätten sich dann Videos im Internet über Islam angekuckt. Die hätten sich niemals mit uns beschäftigt. Aber jetzt, durch die Medien-Hetze, sogar diese Leute, die wenig im Allgemeinen, wie sie sich verhalten nach außen, ich will jetzt nicht über alle reden, mag bestimmt den einen oder anderen intelligenten darunter geben, aber wie sie sich nach außen verhalten, dumme Leute würden sich niemals mit Islam beschäftigen. Aber jetzt dadurch, der eine oder andere hat schon mal jetzt im Koran reingekuckt, hundert Prozent, der eine oder andere hat schon mal im Internet recherchiert und Videos angekuckt. Und bei dem ein oder anderen, von den fünf tausend, wird sich mit Allahs Erlaubnis, das Herz öffnen, für die Wahrheit.

ADIMLAR: InsaAllah.. Wenn ich das so sagen darf, vielleicht kannst Du das besser auf Deutsch übersetzen, “In jedem Ser liegt Hayr”

SVEN LAU: Ja, “In allem Schlechten liegt Gutes”. “Manchmal sieht Ihr etwas schlecht für Euch, aber es ist gut für Euch” sagt Allah in Koran.

ADIMLAR: Kennst Du Pierre Vogel? Was kannst Du über Ihm sagen?

SVEN LAU: Ein richtig kölscher Jung.. Seine Mutter hat ihm am Tag der Entbindung, ist sie mit ihm zum Vater, der war Türsteher, zu Diskothek gegangen.. Muss man sich vorstellen! Er kommt zur Welt, als aller erste Tag, wo der hinkommt mit der Mutter, Disco! Und was wird er? Der wird ein islamischer Prediger. Yani, Allah macht was Er will.

ADIMLAR: Wie sehen Sie das eigentlich, warum viele andere muslimischen Organisationen oder Gemeinden, Sie oder Ihre Bewegung nicht mögen und sich distanzieren? Was kann der Grund sein?

SVEN LAU: Also für mich ist das meistens ganz einfach. Die Meisten haben entweder Gemeinden oder Vereine, irgendwelche Güter oder Besitzer und warum sollten jetzt aus Sympathie, dem ein oder anderen gegenüber, diese Sachen jetzt gefährden. So denken die Meisten. Es ist einfach so. Man macht denen ja geschickt Angst. Ich kenn diese Spielereien. Wie die Polizei, wie der Staat, wie die Behörden, wie die vorgehen. Wenn sie etwas haben wollen, versuchen sie es mit allen mitteln durchzusetzen. Dann besuchen sie diese Leute, diese Brüder und sagen denen “Hört mal zu, wusstest ihr das und das, von denen, diesen, so und so, haltet euch besser von denen fern!”. Dann sagen die direkt “Ne wir haben mit denen nichts zu tun”. Weil die erzählen denen irgendwas vom Pferd und wenn Polizei dann zu einem kommt, wenn Staatschutz zu einem kommt, Geheimdienst oder Verfassungsschutz zu einem kommt, für die meisten Menschen wirken die ja seriös und sie haben ja nicht umsonst diesen Posten, die sind ja nicht umsonst Beamte. Und die kennen uns dann nicht. Nur aus den Medien! Die Medien sagen auch was Schlechtes. Also ich verurteile die meisten meiner Brüder nicht deswegen, weil ich weiß, das das eine List ist, von Heuchlern, von Teufel. Und in der Regel, wenn sie sich auf der Strasse treffen, man grüsst sich trotzdem mit Selam oder wenn man sich im Mekka trifft oder irgendwo zum islamischen Veranstaltung, dann streiten man ja sich sondern man geht trotzdem mit Respekt voll miteinander um.

P1030196

ADIMLAR: Ja aber ist das nicht. wenn ein Moslem angegriffen wird, nur weil er Moslem ist, also wirklich nur weil er Moslem ist, ist das nicht so das die anderen Moslems automatisch dann unterstützen müssen, schützen müssen?

SVEN LAU: Das ist eine Verpflichtung, normalerweise ist das eine Verpflichtung. Prophet s.a.v sagt “Auch hilf dein Bruder im Recht und bei Unrecht“. Das heißt sogar selbst, wenn diese Dinge eintreffen, die man über mich sagt, dann bleibe ich ja trotzdem deren Bruder. Dann müssten diese Leute sagen, ok, das was er da gemacht hat ist falsch, aber er bleibt unser Bruder. Aber ich denke mir wie gesagt, bei den meisten ist das die Ängste etwas zu verlieren. Wir wissen das ja selber. Was haben wir hier für mittel, was haben wir hier für Möglichkeiten. Und dieser Staatsapparat hat/ist nun mal Dunya gesehen, also dies jetzt gesehen, die allen Macht Allahs aus und vorgelassen am längerem Hebel.

ADIMLAR - Zwischenfrage: Also, was ist eigentlich mit den ehemaligen Innenminister Otto Schily passiert. Er wollte ja damals uns fertig machen und hat sagen wir mal so gegen uns „gekämpft!“. Was können Sie über Ihm berichten?

VIDEO – TEIL 3

SVEN LAU: Schily ist ja bekannt als Islamfeind. Aber es ist rausgekommen, durch die „Blume“, weil der will natürlich nicht das so was rauskommt, ja, wenn man Islam hasst, soll das natürlich verdeckt bleiben, aber wir haben mitbekommen, das seine Tochter damals den Islam, vor etwa 4 Jahren Islam angenommen hat. Yani, Allah was macht was Er will.

ADIMLAR: Da wir nun über Muslime bzw. Muslimische Solidarität sprechen, möchten wir gerne Ihre Meinung über das ganze Chaos in Nahen Osten hören. Wie Sie wissen, wird es dort Tag und Tag komplizierter. Wir erklären das ganz Einfach. Die Amerikaner und die anderen westlichen Länder (westliche Imperialisten) wollen nicht zu lassen, das die Moslems und die anderen Menschen dort, in Friede und wie Menschen leben. Deshalb wollen Sie mit allen Mitteln Ihre Pläne durchführen damit die östlichen Völker nicht Ihr eigenes System entwickeln und einen wahren islamischen Staat Gründen. Natürlich geht auch um Öl und andere unterirdischen Schätze, aber in der ersten Linie ist es für sie ganz wichtig das die Moslem nicht aufwachen und gegen ihre “Neue Welt Ordnung” Widerstand leisten. Sie haben Angst deshalb wollen Sie noch einmal wie 1991 und 2003 die islamischen Länder und Völker angreifen sogar so das die keine Kraft mehr haben hunderte Jahre Lang gegen sie sich aufzuheben. Wie ist Ihre Meinung? Was passiert in Irak? Warum Syrien? Wie sehen sie die Zionisten, die unsere Geschwister jedes Mal mit High-tech bomben feige bombardieren? Libyen, Arakan-Burma, Ost Turkistan? Überall in der islamischen Geographie herrscht Chaos. Warum? Wird die Zeit langsam Reif für die absolute islamische Revolution?

SVEN LAU: Zeit für die Revolution.. Diese zeit ist schon längst eingetroffen nur wir schlafen mit dem Füssen in den Steckdosen ja die Umma. Also ich kann diesen ganzen Chaos da, wie sie grade selber schon gesagt haben, ich kann diesen ganzen Chaos selber nicht 100% alles nachvollziehen weil es so drunter und drüber geht, aber eine Sache ist klar das der westen ja die sind in unseren Ländern und auf einmal läuft alles chaotisch. Die kommen und alles verändert sich von heute auf morgen.

ADIMLAR: Entschuldigung für die Unterbrechung, aber vor 1991 herrschte Frieden in den Nahen Osten! Seit 91 ist chaotisch dort..

SVEN LAU: Ja, was ich so bemerkenswert finde, ist das in ganz Europa und in Amerika die ganze zeit grade von Kobane gesprochen wird, ja als ob jetzt Kobane die einzige Stadt…

ADIMLAR: Arab el ayn heißt das..

SVEN LAU: Ja, ob das die einzige Stadt hier auf der ganzen Planeten wäre, voll übertrieben, voll überzogen, wird nur noch darüber berichtet. Das ist doch merkwürdig für jemanden, der die Medien ein bisschen verfolgt. Jeder von uns hat gewissermaßen die Medien schon man verfolgt. Wenn eine Sache so lange gezogen wird, dann stimmt etwas nicht. Aber da darauf will ich gar nicht hinaus. Was ist mit Israel, die ganz nahe an diese Regionen sind? als Mursi gewählt worden ist, in Ägypten, ging Israel die Muffe. Dann musste Mursi wieder schnell beseitigt werden. Hatten angst, das das Land sich islamisiert. Ja ist ja direkt Nachbar land. Was ist aber jetzt mit Syrien und so? Warum hört man die ganze zeit etwas aus Europa, warum hört man die ganze zeit was von Amerika.. Propaganda-Propaganda! Wir hören gar nichts von Israel. Die sind doch direkt dort. Normalerweise müssten die doch angst haben, das man da einfliegt… Bruder da haben die ihre Finger drinnen. Weil die die Sachen da grade am lenken sind. Deswegen sagen die auch nichts. Die wissen doch, wie sie es einschätzen, es ausgehen wird. Möge Allah ihre Pläne vernichten..

ADIMLAR: Wir leben ja in Europa. Es gibt auch ein sehr gefährlicher und komplizierter Konflikt in ganz unserer Nähe. Wie sehen sie den Konflikt zwischen Russland (Putin) und Ukraine! also USA und EU?

SVEN LAU: Ich habe mich mit solchen politischen Sachen wenig beschäftigt, wenig auseinander gesetzt. Ich traue da gar keinem. Wenn ich jetzt von Medien die Sache nehme, ich weiß ja wie man über mich berichtet, man lügt. Deswegen sind die Medien keine quelle für mich und ich würde mich sogar nicht mal wundern, das das alles inszeniert ist von denen. Wenn jetzt am Ende rauskommen würde, das sie im Endeffekt Freunde sind, oder das sie das ausmachen, das würde mich alles nicht wundern. Aber ich kann zu dem Konflikt selber wenig sagen.

ADIMLAR: Amerika möchte ja Russland ein bisschen drängen so wie es aussieht. Und Russland hält ja gegen Amerikanische Imperialismus Widerstand. Besser gesagt, sie haben Ihre eigene Vorstellung von Imperialismus. Aber finden Sie das als deutscher Moslem ok, das Amerika auch bis auch Europa kommt und die Grenzen so gestallten möchte, wie er will? Weil es kann hier auch schnell losgehen..

SVEN LAU: Ja Amerika, was die machen, das ist für mich keiner weise in Ordnung, das die sich das Recht rausnehmen, überall die Weltpolizei zu spielen. Wer hat die beauftragt, wer hat die befugt überall einzufliegen und überall zu sagen, das dürft ihr und das dürft ihr nicht und das gehört dem und das gehört euch! Wer seid ihr überhaupt? Wenn wir zurück gehen in die Geschichte der Menschen, wer hat so viel Blut und so viel Verbrechen an den Fingern kleben wie die Amerikaner?

ADIMLAR: Nicht nur gegen Moslems.. Vietnam usw.

SVEN LAU: Ja allgemein.. Die rotten doch alles aus, was gegen deren Ideologie, gegen deren Weltherrschaft spricht. Auch wenn das eigene Leute sind, würden die Plattmachen. Nutzen die ja auch. Es gibt ja Werbefilme, wie die Kriege anwerben. Ich weiß nicht, ob sie die Videos gesehen haben.. Die gehen zu den Leuten, die draußen obdachlos sind, die keine Arbeit haben in Amerika, dann erzählen die den das Blaue von Himmel ja, von wie toll die amerikanische Armee ist, die haben eh keine Perspektive und werden dann als Kanonenfutter vorgeführt..

ADIMLAR: Würde ich grad sagen, weil die sagen ja die ganze Zeit, in dem sinne, so wie die kriege geführt werden „Du kommst ja ins Paradies“ usw. Das finden sie Scheiße, aber machen ihre eigene Propaganda mit ihren eigenen weltlichen Wünsche.. Oh das ist ja so schön und so schön.. Wahnsinn eigentlich.

SVEN LAU: Vor allem sind in Amerika Straffen, die sind noch barbarischer als alle andere Straffen. Und keiner macht den Mund auf. Da wird irgendeiner verurteilt, dem wird gesagt 146 Jahre! Jeder weiß, das kein Mensch 146 Jahre lebt.. Was soll denn das? nicht nur das der Mensch niewieder in die Freiheit kommt, wird er noch erniedrigt von seiner Psyche, das ihm gesagt wird “146!”. Ich meine 46 Jahre würde schon ausreichen, der wird wahrscheinlich nicht mehr rauskommen, wenn dann kommt er als Wrack raus, aber die sagen, nein, 146 oder 10-mal lebenslänglich, 40 Jahre! Was sollen diese Zahlen, Spielereien, Todesstrafe und alles.

ADIMLAR: Meister und Gründer der Büyük Dogu (Große Osten) Ideologie Necip Fazil Kisakürek sagt, Er ist auch der Mentor von Kommandant Salih Mirzabeyoglu (Erfinder von IBDA), “Wenn in einem islamischen Land oder islamischen Staat in frühen Morgen ein unschuldiger Mensch getötet wird, dann sieht am Abend einen hängenden Mörder!“ Wenn der Mensch ungerecht getötet wird, dann wird der Mörder an dem gleichen Abend aufgehängt.. Keine 100 Jahre Straffe, es wird direkt geklärt. Das ist die Barmherzigkeit des Islams.. Das Wahre Gesetzt!

SVEN LAU: Elhamdulillah

ADIMLAR: Heute ist der 09.11.2014. Ein historischer Tag für Deutschland. Möchten Sie was über die Zerstörung der Berliner Mauer sagen? Hat sich das für Deutschland und für das deutsche Volk gelohnt?

SVEN LAU: Ich denke mir für die ex DDR Bewohner hat sich das au jedem Fall gelohnt. Für die war das natürlich positive, weil die da unter einem Regime gelebt haben, was sie unterdrückt hat.. Im Endeffekt jetzt, ja, wir sind schon bei wie viel Jahren? 23-24? Ich bin selber 34. Für mich ist das schon normal geworden. Das ist ja mehr für die Leute, die da damals gelebt haben, gelitten haben also..

ADIMLAR: Fanden sie das gut, dass das deutsche Volk eine Einheit geworden ist?

SVEN LAU: Das ist doch wie gesagt für die Leute die unterdrückt worden sind, ist das doch ein schönes Ereignis gewesen, das sie von der Unterdrückung befreit worden sind.. Das sie endlich auch außerhalb dieser Mauer wieder Reisen konnten, natürlich.. Die Demokratie ist zwar nicht die Lebensordnung Allahs, aber man lässt uns ja schon gewissen Dinge umsetzen.. Ich meine, ich war ja auch in Ägypten und da herrscht ja auch nicht die Scharia, aber da herrscht gar keine Menschlichkeit. Wenn ich da jetzt versuchen würde Dawa zu machen, dann kriege ich ein Knüppel über den Kopf, dann sperrt mich wochenweise weg.. Ich meine, wir Muslime sind immer gerecht, wir sind immer ehrlich, ja, wir sagen Demokratie ist nicht perfekt, das ist nicht die Gesetzgebung Gottes, aber das ist auch nicht die schlimmste Form einer Regierung auf dieser Erde.. Es gibt auf jedem Fall schlimmere..

ADIMLAR: Haben Sie eine Nachricht an die Muslime in Deutschland? An die muslimischen Jugend?

SVEN LAU: Eine spezielle Nachricht.. Es gibt immer viele Dinge, die man gerne seinen Geschwistern mitgibt. Aber was ist so eine Kern-Aussage, wo man seine Geschwister oder womit seine Geschwister oder Jungendlichen erreicht. Ich kann nur diesen Geschwistern einfach nur raten, das sie sich bewusst werden, wer ihr Prophet ist, Mohammed s.a.v.! Wenn einen bewusst wird, wer der Prophet ist, dann wird ja auch bewusst was für eine wundervolle Religion du hast. Dann wird ja automatisch bewusst wer Allah Suphana ve Teala ist.. Deswegen kann ich nur die „Sira“, die Lebensgeschichte des Propheten raten..

P1030198

ADIMLAR: Würden Sie über die IBDA Bewegung mehr erfahren?

SVEN LAU: Das seid ihr?

ADIMLAR: Das sind wir.

SVEN LAU: Gerne.. Ich würde mich freuen.

ADIMLAR: Das wir uns mal zusammen noch mal treffen, in einer gemütlichen Atmosphäre Ideenaustauschen, IBDA bekannt machen inschaAllah..

SVEN LAU: InschaAllah.. Wenn ihr das veröffentlicht, dann kann ich das auch gerne verbreiten..

ADIMLAR: Möchten Sie noch als letztes was sagen?

SVEN LAU: Jetzt, bezogen auf Deutschland oder?

ADIMLAR: Auf Deutschland.. Generell.

SVEN LAU: Ich wünsche mir einfach, dass die Menschen offener werden gegenüber Muslimen und den Islam. Das ist im Endeffekt für die Menschen von Vorteil und für die Muslime. Für ein friedliches Miteinander oder Nebeneinander, wie man es sehen will, leben. Auf jeden fall profitieren alle davon, anstatt das man sich als Feind sieht. Der jenige muss ja nicht lieben, das ich bete, der muss ja nicht lieben das ich Moslem bin, aber der sollte wissen wer sein Nachbar ist, der sollte wissen wer ist der Mann, der hier jeden Tag lang läuft und als Staatsfeind Nummer eins gesehen wird. Oder die anderen Geschwister die in die Moscheen gehen, wer sind diese Leute? Einfach mal einen Schritt auf die Leute zu gehen. Ich habe die Erfahrung gemacht, das fast alle Vorteile abgebaut werden konnten durch Dialoge. Wenn einer mit mir spricht oder wenn andere mit Leuten gesprochen haben, dann geht dieser ganze Last, der ganze Vorteil, die fallen dann auf einmal runter. Reden macht Frei!.

Vielen Dank.

Dieses Interview wird in Deutsch und auch in türkisch in der Türkei als Text und Video veröffentlich.

Esselamu Aleykum..

 

ADIMLAR Europa
(09.112014 – Sonntag)

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>